Herzlich Willkommen bei Hochsensibel in Freiburg!

 

Die wissenschaftliche Aufarbeitung der Hochsensibilität wurde von der US-amerikanischen Psychologin Elaine N. Aron 1997 erstmals eingeleitet. Und sie prägte den Begriff der Hochsensibilität, was aus dem Englischen abgeleitet wird (High sensitive person).

Was bedeutet Hochsensibilität?
Bei Wikipedia findet man dazu jede Menge Informationen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hochsensibilit%C3%A4t

Wer nicht sicher ist, ob er/sie hochsensibel ist, der kann unter folgender Seite einen kostenlosen und schnellen Test durchführen mit sofortigem Ergebnis:
http://www.zartbesaitet.net/survey/site.php?a=su_onepage&su_id=1

Auch auf dieser Seite findet man auch viele interessante Informationen zum Thema Hochsensibilität.

Anzeichen für Hochsensibilität können sein:

Oft feine Wahrnehmung/feine Antennen für Zwischenmenschliches
Mag keine Menschenmassen
Menschen der „leisen oder sanften“ Töne
Fühlen sich oft nicht verstanden oder missverstanden
Reizüberflutung von Sinneseinflüssen geschehen wesentlich schneller als bei anderen Menschen
Erhöhte Schmerzempfindlichkeit
Intensiveres Erleben von Positivem und Negativem
Glauben, irgend etwas stimmt nicht mit ihnen
Das Gefühl, „auf dem falschen Planeten“ zu sein
Sehr hohes Einfühlungsvermögen/Verständnis für andere
Gute Zuhörer
Sehr feinfühlig
usw.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar